S-Wurf Chronik - Labrador Retriever von Fichtenberg

Labrador Retriever von Fichtenberg
Labrador Retriever von Fichtenberg
Direkt zum Seiteninhalt

S-Wurf Chronik

Welpen > Wurf-Chronik
S-Wurf (ausgezogen)
Mutter: Amber Rose  von Fichtenberg
Rufname: Amber
Kennel: Von Fichtenberg
ZB-Nr.: 72118/13 SRV
Gew.: 08.01.2013
Züchter:  Heinz Kuhn
Farbe: gelb (fuchsrot) / yellow (foxred)


Vater: NORDNIX LANGOLIER
Rufname: Jurij
Kennel: NORDNIX
ZB-Nr.: FCI RKF 4614822
Gew.: 19.08.2016
Züchter: Dmitriy Materikov
Farbe: gelb  / yellow
Hündinnen / female



Hündin Summer of Skilett von Fichtenberg "Lilafarbenes Halsband" ist ausgezogen zu Benni u. Lisa



Hündin Sally cute Sunshine von Fichtenberg "Rotes Halsband" ist ausgezogen zu Fam. Henne



Hündin Skylar Red Shadow von Fichtenberg "Schwarzes Halsband" bleibt



Hündin Skyrider for Vikings von Fichtenberg "Pinkfarbenes Halsband" ist fest vergeben an TSE



Hündin Sharleen sweet Goldie von Fichtenberg "Goldfarbenes Halsband" verbindlich reserviert




Zur Abstammung der Welpen (bitte anklicken!)

Zu den Abgabebedingungen (noch nicht aktiv)

geboren am 09.11.2018
Die Abgabe und der Auszug in das neue Zuhause, erfolgt ab dem 06.11.2018

Symbole erklärt:
Welpe ist zur Abgabe frei!
Welpe ist vorläufig reserviert, kann aber noch angefragt werden falls die Anzahlung nicht erfolgt,
oder uns die Anfrage zweifelhaft erscheint!
Welpe ist fest vergeben und angezahlt!


Verkauf der Welpen vom "S-Wurf" ab sofort möglich!


Ein paar züchterische Gedanken zu dieser Verpaarung!
Warum wir diesmal einen Foxred mit einem hellen Yellow verpaarthaben!

Vorwort zu unserer Zucht
Wir haben uns in unserer Zucht seit mehreren Jahren mit nachfolgenden Themen beschäftigt und weitergebildet um den Labrador-Retriever nicht nur zu vermehren, sondern zu verbessern, zu erhalten und zu bewahren. Auch wenn uns Züchtern manchmal nur negatives und finanzielles Denken als Zuchtgrund unterstellt wird.  Uns ist es sehr wichtig mit dieser Rasse und ihrer Geschichte seit der Entstehung im 18 Jahrhundert bis heute zu beschäftigen.

Verantwortungsvolles Züchten
Verantwortungsvolles Züchten bedeutet für uns, Tiere aufziehen, besonders mit dem Ziel, durch Auswahl, Kreuzung, Paarung bestimmter Vertretern von Zuchtlinien, die andere, besondere, erwünschte Merkmale und Eigenschaften haben, um eine Verbesserung bei den Nachzuchten zu erreichen. Daher sind Züchter in der Verantwortung und in der Pflicht, sich über verschiedeneThemen wie „Verantwortung volles Züchten“, Betrachten der Population, den Heterosiseffekt und Homozygotie fortzubilden und diesin der Praxis in die Tat umzusetzen.
Man hört und liest auf sehr vielen Webseiten und Anzeigen; Unser Hund ist 18fach getestet und das ist auch gut so. Dagegen möchte ich nichts einwenden obwohl sechs bis acht Tests beim Labrador-Retriever aktuell ausreichen würden. Dies entbindet einen Züchter aber nicht davor, sich etwas mehr wissenschaftlich mit den Themen rund ums Züchten zu beschäftigen.

Betrachten der Population auf 10 Generationen
Der Labrador-Retriever wird seit ca. 100 Jahren in fortlaufender Linie in verschiedenen Zuchtverbänden auf der ganzen Welt in hoher Reinerbigkeit gezüchtet.
Über Generationen besitzt jede Rasse (Population) ihren eigenen Genpool von den Vorfahren, die in den Zuchtlinien verwendet wurden. Dies ist ein ganz normaler Vorgang. Auch in der Natur gibt es vom Aussterben bedrohte Arten, die einen sehr engen Genpool besitzen. Deshalb sollte man sich über Population (Biologie) informieren und beim Züchten zur Auswahl von Zuchttieren eine größere Beachtung schenken. Eine Population ist in den biologischen Wissenschaften eine Gruppe von Individuen, in der Regel derselben Art, die durch Interaktionen zwischen ihren Mitgliedern geprägt wird und ihrerseits auf die Individuen und ihre Eigenschaften rückwirkt. Die Interaktionen können dabei ökologischer Art, genetischer oder evolutionsbiologischer Art oder sozialer Art sein.
Als Grundlage zur Verpaarung von "Amber & Jurij" haben wir eine Linienbetrachtung in mehreren Stufen vorgenommen.
In der ersten Stufe haben wir 6 Generationen von 62 Hunden betrachtet. Alle 62 Hunde kamen tatsächlich nur einmal vor. Deshalb haben wir einen Ahnenverlustkoeffizient AVK: von 100%, einen IK von 0%.
Anmerkung: diese Auswertung zeigt, dass dem AVK und der Populationsbetrachtung beim Züchten eine höhere Bedeutung und Beachtung geschenkt werden sollte.

Um ein paar der häufigsten Kandiaten auf 10 Gnerationen zu nennen:
19 x BALRION RED ALERT; 16 x DICKENDALL ARNOLD; 14 x WYNFAUL TABASCO; 14 x LADY BONTIFUL AT BALRION; 14 x KELLEYGREENS LADY IN RED; 12 x KELLEYGREENS FASHION DESIGN; 11 x DICKENDALLS RUFFY SH; 10 x DICKENDALL A-HA; 10 x Balrion's Kings Ransom; 10x BLONDELLA BEAU RANGER; 8 x WYNFAUL FLUTTER; 8 x Lindall Mastercraft; 8 x KELLEYGREENS IN VOGUE; 8 x Greenworth Grenadine; 8 x CRICKLECREEK CORRIE; 7 X Rocheby Rippling Corn; 7 x RECEIVER OF CRANSPIRE; 6x SCRIMSHAW PLACIDO FLAMINGO; 6 x SCRIMSHAW DUCKLESS FAIRBANK WC; 6 x SCARTHO FROST; 6 x SANDYLANDS MY GUY; 6 x POOLSTEAD PRETENTIOUS AT ROCHEBY; 6 x Marshland Blitz Blitz; 6  KUPROS MASTER MARINER; 6 x Henderland Candach; 6 x BALRION LADY OF FASHION; 6 x Applehill's Mayday; Jetzt könnten wir weiter machen mit der AUflistung bis zur Zahl 1. ALlen Hunde die nur 1 x verhanden sind.

Heterosiseffekt
Der Heterosiseffekt tritt auf bei der Kreuzung zweier Inzuchtlinien, aus der vitalere Nachkommen hervorgehen. Er ist unter anderem bei Früchten wie:  Mais, Roggen, Sonnenblume, Zuckerrüben, Zwiebeln, Gurken, Blumenkohl, Fichten, Kiefern, Lärchen und Pappeln bekannt. Er wird in der Hybridzüchtung auch bei den verschiedensten Tierarten uns Rassen genutzt.

Homozygotie
Homozygotie ist ein Begriff aus dem Fachgebiet der Genetik und bedeutet Reinerbigkeit. Gleich welche Hunderasse auf Jahren, oder Jahrzehnten homozygot gezüchtet wird, erreicht dadurch gewünschte Merkmale im Aussehen und Verhalten (Phänotyp) und auch nicht sichtbare Eigenschaften sowie genetische Merkmale (Genotyp). Verhalten (Phänotyp) und auch nicht sichtbare Eigenschaften sowie genetische Merkmale (Genotyp). Merkmale wie: Aussehen, Eigenschaften und Charakter können, positiv sowie negativ reinerbig werden. Was leider nicht immer wünschenswert ist.

Link zu den Berechnungsdokumenten



Mobil Tel: +49 15168402480
Tel.: +49 7971 9640684
info@Labrador-Retriever-von-Fichtenberg.de
www.labrador-retriever-von-fichtenberg.de
Zurück zum Seiteninhalt